Kostenloser Versand (DE)
30 Tage Geld-zurück-Garantie
0%-Finanzierung & Ratenkauf
Persönliche Beratung 030 609 897 78
 

Ethanol Kamin selber bauen: mit individuellem Design zur stimmungsvollen Lagerfeuerromantik

Wer mag nicht das harmonische Flammenbild eines Kamins? Doch nicht jeder erfüllt die Voraussetzungen die erforderlich sind, einen klassischen Kamin zu betreiben. Die Lösung lautet in diesen Fällen: Bioethanol-Kamine, denn sie benötigen für den Betrieb keinen Schornstein. Wer sich mühselige Umbauarbeiten ersparen möchte, sollte sich für eine Ethanol Kamin entscheiden, der flexibel an nahezu jedem Ort einsetzbar ist und für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgt. Heimwerker, die über handwerkliches Geschick verfügen schaffen es, einen Ethanol Kamin nach eigenen Vorstellungen zu bauen. Zugeschnitten auf das eigene Platzangebot und Vorlieben in Sachen Design, erfüllen auch eigene Kreationen auch hohe Ansprüche an Sicherheit. Damit nichts schief läuft, sollten Sie einige Sicherheitstipps und Anregungen beherzigen.

Sicherheit punktet: worauf kommt es an?

Jeder, der seinen Traum von Lagerfeuerromantik für die eigenen vier Wände realisieren möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass es sich bei einem solchen Kamin um ein offenes Feuer handelt. Verbunden damit sind also besondere Sicherheitsstandards, damit es im Wohnbereich, im Garten oder auf der Terrasse nicht zu einem Unfall kommt. Möchten Sie eine kaminlose Variante selber entwerfen und bauen, ist eine spezielle Strategie angebracht. Von hoher Bedeutung ist die Montage des Brenners. Orientieren Sie sich an einer Bedienungsanleitung sowie Installationshinweisen, wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten. Lenken Sie Ihr Augenmerk auf die Sicherheitshinweise und die Materialqualität des Brenners. Modelle mit einer Absorptionsfunktion erfüllen hohe Sicherheitsansprüche, denn der flüssige Brennstoff wird unter anderem von keramischer Wolle sicher aufgenommen. Selbst wenn Ihnen ein kleines Malheur passiert und Sie den Brenner umstoßen, profitieren Sie von hoher Sicherheit. Entscheiden Sie sich daher nur für Brenner, die auf der Basis der DIN Norm 4731 entwickelt sind. Hersteller von Brennern helfen auf Wunsch gern weiter, wenn Sie unsicher sind. Unverbindlich und kostenlos werden sogar Skizzen von Kaminen geprüft, um Sicherheitslücken zu schließen.

Ethanol Kamin nach eigenen Vorstellungen: raffinierte Optionen für den Eigenbau

Informieren Sie sich vor dem Bau eines Kamins eingehend über Sicherheitsthemen, bevor Sie sich mit den Stilelementen auseinander setzen. Legen Sie auch frühzeitig fest, welcher Einbauvariante Sie den Vorzug geben, wenn Sie den Wohlfühlkomfort nach einem stressbeladenen Tag erhöhen möchten. Kamine, die in eine Wand integriert werden, werden garantiert zum Blickfang. Besonders raffiniert wirken Ethanol Kamine, die frei im Raum stehen und eine Zusatzfunktion wie eine Raumtrennung übernehmen. Hoher Komfort, ergänzt um aussagekräftige Gestaltungselemente, sind die Kennzeichen von Ethanol Kaminen, die auch als Eigenkreationen zu jedem Einrichtungsstil passen.

Verleihen Sie einem Raum eine besondere Tiefe und wählen Sie als Favoriten einen Einbau-Kamin. Im Focus stehen hierbei die Wahl des geeigneten Materials wie auch ein ausreichend großer Abstand zwischen Wand und offener Flamme. Verzichten Sie beim Selbstbau nicht auf eine Schutzscheibe, die vor Verbrennungen schützt. Lassen Sie bei diesem Kamintyp den Brenner tief ein, sodass er bündig mit der Grundfläche abschließt.

Möchten Sie einen frei stehenden Wandkamin selber entwickeln und bauen, haben Sie freie Wahl zwischen Stein, MDF und Metall. Ihrem Einfallsreichtum sind auch beim Bau eines frei im Raum stehenden Kamins keine Grenzen gesetzt. Selbst integriert in einen Raumteiler setzt diese Variante unübersehbare Akzente. Vergessen Sie aber nicht, dass Ethanol Kamine in erster Linie als Dekoelemente genutzt werden und nicht als Wärmequelle dienen. Schließlich entsteht beim Verbrennen von Ethanol neben Wasserdampf auch Kohledioxid. Dieses Gemisch wird, da kein Kamin vorhanden ist, direkt an die Raumluft abgegeben. Gut durchlüften ist ein Muss, wenn Sie von Frischluft profitieren möchten. Verlassen Sie sich auch bei Eigenbauten von Ethanol Kaminen nicht auf ein Plus an günstiger Wärme. Vielmehr eignen sich diese Modelle als geschmackvolle Dekorationen, die mit ihrem Flammenbild zum beliebten Treffpunkt an langen Abenden werden.

Zuletzt angesehen