Kostenloser Versand (DE)
30 Tage Geld-zurück-Garantie
0%-Finanzierung & Ratenkauf
Persönliche Beratung 030 609 897 78
 

Ethanol Kamine: wo liegen die Vor- und Nachteile?

Wie bei allen Anschaffungen auch gehören bereits vor dem Kauf eine Ethanol Kamins alle positiven und negativen Aspekte auf den Prüfstand. Mit Hilfe dieser Überlegungen sind Verbraucher auf der sicheren Seite und profitieren von objektiven Kriterien, die eine Kaufentscheidung vereinfachen. Zunächst sollten Sie folgende Nachteile individuell bewerten, bevor Sie sich für die romantische Lagerfeueratmosphäre eines Ethanol Kamins entscheiden.

Die Ethanol Kamin Nachteile

Ethanol Kamine – keine Primärwärmequellen

Wenngleich auch schon optisch beim Anblick von Flammen ein Gefühl von Wärme entsteht, sollten Besitzer von Stand-, Einbau- und Tischgeräten ihre Erwartungen an die Heizleistung nicht zu hoch schrauben. Der Brennstoff Ethanol ist nicht dazu geeignet, die Wärmeleistung zu erzeugen, die wir von anderen Brennstoffen gewohnt sind. Zwar nimmt die Größe des Brenners Einfluss auf die  abgegebene Wärme, doch allein reicht dieses Potenzial nicht aus, einen Ethanol Kamin als primäre Wärmequelle zu nutzen. In der Übergangszeit und als Ergänzung zu anderen Heizquellen überzeugen diese Kamine mit anheimelnder Wärme, die jedoch im Winter nicht hohe Ansprüche erfüllt. Zu beachten ist in diesem Zusammenhang auch, dass regelmäßiges Lüften empfohlen wird, das beim Verbrennen von Ethanol Kohlendioxid erzeugt wird, das in hoher Konzentration zu gesundheitlichen Risiken führt.

Sicherheitsstandards: nicht alle Ethanol Kamine überzeugen

Das Bewertungskriterium Sicherheit sollte bei Ethanol Kaminen an erster Stelle stehen. Daher gilt beim Kauf zu überprüfen, ob alle Sicherheitsanforderungen erfüllt werden. Beim Kauf von Billigware unter 100 Euro ist Vorsicht geboten, denn für „kleines Geld“ können Verbraucher selten hohe und sichere Ausstattungsmerkmale verlangen. Zwar ist die DIN Norm 4734-1 eine Richtlinie, die zur Sicherheit beitragen soll, doch leider basiert diese für Hersteller auf freiwilliger Basis. Der TÜV und andere unabhängige Prüfinstitute zertifizieren lediglich einen Ethanol Kamin, wenn zuvor diese DIN Norm erfüllt ist. Bei Schnäppchenangeboten suchen Sie meist vergeblich danach und sollten vom Kauf absehen. Besonders wichtig in Sachen Sicherheit: der Brennstoff Ethanol sollte nicht aus dem Kamin austreten können. Brenner, die mit einer Absorptionsfunktion ausgestattet sind und Modelle, die mit einer ausgefeilten Statik und einem ausreichend hohen Eigengewicht punkten, erhöhen in jedem Falle Ihre Sicherheit. Wir sollten nicht vergessen, dass es sich bei Ethanol Kaminen um eine offene Feuerstelle handelt. Insbesondere Kamine aus dem asiatischen Raum verfügen nicht über eine ausreichend hohe Sicherheit. Hier liegt der Focus bei der Massenproduktion, die auf Kostenersparnis ausgerichtet ist. Wir kalkulieren auf einer anderen Basis und verbinden formschönes Design mit robusten Materialien und einer sicheren Brenner-Technologie.

Vorteile von Ethanol Kaminen: stimmungsvolle Atmosphäre trifft auf Flexibilität

Sind Sie bereit, für einen Ethanol Kamin mehr als nur einen Schnäppchenpreis zu zahlen und suchen keine Primärheizquelle? Dann lassen Sie sich von den Vorzügen hochwertiger Modelle überzeugen, die für den Betrieb keine Genehmigung oder einen Schornstein benötigen. Genießen Sie einfach die Freiheit, einen Ethanol Kamin überall dort einzusetzen, wo Sie die Wohnatmosphäre aufwerten möchten. Ruß- und rauchfrei, platzsparend und bei Tisch- und Standgeräten Mobilität – einfacher und effektiver geht es kaum, wenn Sie ein Anhänger von Lagerfeuerromantik sind.

Einfaches Handling: Ethanol Kamine als Multitalente

Sie haben keine Lust und Zeit, sich um Brennholz zu kümmern oder einen Kamin aufwendig zu säubern? Dann bieten Ethanol Kamine eine Vielzahl an praxisorientierten Vorteilen. Sie kümmern sich lediglich um die Beschaffung von Ethanol, das nahezu in jedem Baumarkt erhältlich ist oder preisgünstig bei uns in handlichen Literflaschen online erworben werden kann. Einfach Ethanol in den Brenner füllen, die Füllmenge beachten und entzünden – mehr müssen Sie nicht beachten. Binnen weniger Minuten lodert ein stimmungsvolles Flammenbild, das zum gemütlichen Kaminabend einlädt. Lassen Sie sich von dem tollen Design begeistern, das nicht nur zu jedem Ambiente passt, sondern auch im Außenbereich und auf Terrassen zum Blickfang wird.

Zuletzt angesehen